Pre správne fungovanie portálu musíte mať v prehliadači zapnutý Javaskript.

Zum Inhalt wechseln
subor.jpg

Slowakisches Institut in Berlin

Hildebrandstr. 25, Berlin, Dutschland
Location Map
Tel.: +49 3088926293
Fax: +49 3088926222
Email: institut@botschaft-slowakei.de

Advices

Study in Slovakia

NACHRICHTEN

  • 19.06.2017
    Mit dem „Weltklang – Nacht der Poesie“ in der Akademie der Künste in Berliín hat am Freitag, den 16. Juni das 18. Poesiefestivals begonnen. Die slowakische Poetin Mila Haugová war mit ihren herrlichen Gedichten, die sie, so wie die 9 anderen Dichter aus verschiedenen Ländern, in Originalsprache vorgetragen hat.
  • 15.06.2017
    Die EUNIC EuropaKultur-Reihe wurde mit einer Gesprächsrunde über einen Kontinent in Bewegung – Sprachenwechsel in dem Europäischen Haus am 14. Juni 2017 fortgesetzt.
  • 08.06.2017
    Dank der Kuratorin, PhDr. Danica Lovišková, wurde eine einzigartige Ausstellung „Katarína Vavrová: Závislé srdce / Höriges Herz“ am 7.6.2017 in der Botschaft der Slowakischen Republik feierlich eröffnet. Katarína Vavrová ist eine der bemerkenswertesten Repräsentantinnen der gegenwärtigen slowakischen Künstlerszene. Sie wird durch ihre besten Bilder präsentiert. An der Eröffnung konnten die vielen Besucher auch den zeitgenössischer Tanz der Solisten Soňa Ferienčíková und Lukáš Homola bewundern und mit der Künstlerin sprechen.
  • 31.05.2017
    (6 Bücher, 2.400 Seiten, 1.000+ Fotos) herausgegeben von dem Mitteleuropäischen Haus der Fotografie in Bratislava. Präsentiert wurde das Buch von dem slowakischen Editor Václav Macek, der auch in die slowakische Fotografie der Jahre 1970 – 2000 einführt. Boris von Brauchitsch (Zeitschrift European Photography) sprach zum Thema der westdeutschen Fotografie 1970-2000 und T. O. Immisch (Kunstmuseum Halle) über die ostdeutsche Fotografie 1970-1990. Der Vortrag wurde Veranstaltet wurde der Vortrag von dem Museum der Fotografie in Berlin in Partnerschaft mit dem Monat der Fotografie Berlin am 31.5.2017.
  • 19.05.2017
    Die Veranstaltung „Levoča und das Werk des Meisters Paul“, die das Slowakische Institut mit der Botschaft der Slowakischen Republik und dem Tourismus Vertretung am 18. Mai 2017 in der Botschaft vorbereiteten, eröffnete der slowakische Botschafter, SE Dr. Peter Lizák. Zu Beginn fand die Filmvorführung „Das letzte Abendmahl“ (Martin Slivka, 1968) über das Werk von Meister Paul, das sich in Spišská Sobota (Georgenberg) befindet, statt. Den Kern des Programms bildete ein Vortrag über „Oberzips. Das Land am Fuße der Hohen Tatra“, den der Fremdenführer der Slowakei, Mgr. Marián Bilačič, vorstellte.
Mehr